Abstammung des Namens „Mundil“ – Einleitung

In diesem Teil versuche ich die Abstammung des Namens „Mundil“ zu erforschen. Den wesentlichen Teil der Namensforschung bekam ich von Günter Mundil aus Ilsede. Auch die Meinung und Untersuchungen von Jarmila und Standa Mundl fliessen ein. (Standa hat den Stammbaum „Mundl“ erstellt.)

In unserem Stammbaum „Mundils“ befinden sich ca. 1250 direkte Vorfahren (Mundil+Ehepartner). Insgesamt sind über 6000 Personen in diesem Stammbaum vertreten (Stand Juli. 2018). Es sind Mundil Linien aus Tschechien, Deutschland und USA.
Auf den Seiten „Stammbaum“ werde ich die Linien von den lebenden Mundils darstellen.
Wer sich den kompletten Stammbaum ansehen möchte, kann den kostenlosen Zugang mit Passwort und eine Einleitung von mir erhalten. Unseren Stammbaum verwalte ich unter „Ancestry.de“ und „MyHeritage“. Schreiben Sie mir einfach über unsere Kontaktseite!

Die folgenden Beiträge beschäftigen sich mit den Möglichkeiten für die Herkunft bzw. der Entstehung des Namens Mundil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CzechEnglishGermanPolish